Neue EU-Pläne für Motorradfahrer

Die EU – wie könnte es anders sein – hat auch für uns Motorradfahrer etwas Passendes. Abgasemissionen, Katalysatoren, EU-Normen trafen bis jetzt vor allem die Autofahrer. Dürfen wir demnächst eigene Motorräder nicht mehr selbst warten?

So eine Regelung kann nämlich kommen. Die EU-Komission plant ab 2017 alle Motorräder mit dem s. g. Onboard Diagnostic System auszustatten. Viele Autos werden bereits mit dem System ausgestattet, damit kann man viele Fahrzeugdaten auslesen. Daten nur auslesen ist der Komission nicht genug: stellt das System eine Modifizierung der wichtigsten Motordaten fest, lässt sich die Maschine nicht starten. Kurz gesagt: Tuning in eigener Regie soll es nicht mehr geben.

Die Mitglieder der FEMA-Organization (The Federation of European Motorcyclists’ Associations) fürchten die steigenden Haltungskosten der Maschine. Wenn das ODS (Onboard Diagnostic System)-Interface z. B. eine Reparatur des Bremssystems fesstellt, die in einer freien Werkstatt durchgeführt wurde, lässt sich unter Umständen das Moped nicht starten.

Es gibt auch Pläne, alle Maschinen mit 125 ccm Hubraum und mehr ab 2017 mit einem nicht abschaltbaren ABS-System auszustatten. Die FEMA kontert aber damit, dass es notwendig ist, das ABS-System bei Offroad-Benutzung abschalten zu können, damit der Bremsweg sich nicht verlängert. Das ist für die EU-Komission kein Argument (“wie viele Leute fahren schon in Gelände..?”).

Ab 2020 sollen die Motorräder die Euro 6-Norm erfüllen. Und das für mindestens 50.000 Km. Laufleistung.

Tja. Zum Schluss doch eine gute Nachricht. Die EU will nicht die Postulate mancher Mitgliedsstaaten unterstützen, die die maximale Motorleistung einschränken wollen. Frankreich hat bereits eine solche Regelung mit der Begründung eingeführt: 100 PS für ein Motorrad ist schon genung…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Neue EU-Pläne für Motorradfahrer

  1. Pingback: neil

  2. Pingback: claude

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>